ein künstler versammelt eine gruppe arbeitsloser und bezahlt sie einen tag lang, in einer galerie zu stehen und eine betonwand im 60°-winkel zu halten.
was soll das sein? performancekunst! in unserem labor geht es darum, gemeinsam einen zugang zu jener kunstform zu erlangen, die man performance nennt. durch praktische übungen, das gemeinsame lesen von texten oder das besprechen von durchgeführten performances nähern wir uns dem thema an, mit dem ziel selbst performancekunst zu entwerfen und durchzuführen.

und wer sich jetzt fragt ob performance nicht immer irgendwas mit nacktheit und blutfluss zu tun hat, der sollte einfach vorbeikommen und diese frage mit uns überprüfen.#wagnisforschung

social
trenner1

newsletter
trenner2

kulturwerkstätten
trenner3

unterstützt uns
trenner4

mitgliedschaftsantrag
trenner5

nächste veranstaltung
nächste veranstaltung: