wonderful world, perfect people

ein mann und eine frau treffen in einer welt der ewigen glücksuche und ständigen selbstoptimierung aufeinander.
besser. schöner. erfolgreicher.
beide wollen mehr aus sich und ihrem leben machen.
lösungen für das leben müssen her.
durch ihre begegnung – zufall oder vorsehung – wird der andere zur projektionsfläche der eigenen sehnsucht.
findet man das glück in der technik oder beim tanzen? im ashram oder im park um die ecke? in mantras oder im rausch? im anderen oder doch eher im fitnessstudio?

reloaded:
wir spielen diesmal eine version vom regisseur und intendant sven grunert. er inszenierte in landshut mit den gleichen schauspielern, das gleiche stück um.
wer also denkt, es schon in gotha schon gesehen zu haben, der irrt. die handschriften der regisseure könnten unterschiedlicher nicht sein.
sehen sie selbst….
und wer es noch gar nicht gesehen hat, komme erst recht.