wenn es draußen kalt und unbehaglich wird, machen wir es uns und euch drinnen warm und gemütlich. wir zünden kerzen an, trinken ein heißes getränk, essen eine wohlige mahlzeit und lauschen erwärmenden geschichten. zum bespiel denen von hans christian andersen. aber nicht so, wie wir sie kennen, sondern anders eben.

das ensemble theater der stadt erprobt zusammen mit vincent kresse die möglichkeiten und mittel des puppen- und objekt-, sowie des erzähl- und musiktheaters, um euch mit andersen anders zu verzaubern, wach zu machen, euch zum lauschen, gruseln, mitfiebern und lachen zu bringen und vor allem zum zusammen sein, wenn es draußen ungemütlich kalt wird.