die schneekönigin

…ist musikalisches bewegungs- und stelzentheaterstück frei nach dem gleich- namigen märchen von hans christian andersen.

die darbietung ist ein märchenhafter ausflug für kleine und große in eine farbenfrohe märchenwelt. die inszenierung beeindruckt mit seiner gelungenen musikalisch-tänzerischen komposition und fasziniert nicht zuletzt durch eine detailverliebte kostümierung und eine aufwendig animierte bühnenprojektion. erzählt wird eine geschichte über das kindsein und erwachsen werden, über freundschaft und liebe, über nähe und ferne, über eins sein und doch zwei bleiben. es ist die geschichte von kay und gerda, zwei kindern, die sich verloren, wieder fanden und doch nie getrennt waren. beide waren unzertrennlich bis kay sich veränderte und sich von gerda entfernte. ..
die große reise gerdas auf der suche nach ihrem lieben kay mag ein jeder selbst erleben; und was es mit der schneekönigin, der räuberbande, den krähen und dem rentier auf dieser reise auf sich hat; und ob gerda ihren kay wieder findet.

regie: daniela rockstuhl
dramaturgie: constantin von thun
choreografie: susan schubert